Am 09. August hat der Stig­ma e.V. uns zur Vor­stel­lung sei­ner Arbeit und einer Seri­en­pre­view der neu­en Biografie-Serie „(Ohn-)Macht” ein­ge­la­den.

Was ist Stig­ma e.V. ?

Hin­ter Stig­ma e.V. ste­cken Paul Lücke (1. Vor­sit­zen­der), David Quit­mann (2. Vor­sit­zen­der) und Ste­fa­nie Lücke (Schatz­meis­te­rin). Sie bil­den zusam­mend den Vor­stand des Ver­eins und sind bekannt durch ihre Arbeit an den YouTube-Produktionen „Shore, Stein, Papier” und „Komm, lie­ber Tod” (s.u).

Mit ihren Pro­duk­tio­nen wol­len sie einen Auf­klä­rungs­pro­zess über Stig­ma­ti­sie­rung in unse­rer Gesell­schaft eröff­nen. Stig­ma­ti­sie­run­gen ver­hin­dern die Aus­ein­an­der­set­zung mit vie­len Pro­zes­sen und damit den Erkennt­nis­ge­winn über The­men wie bei­spiels­wei­se Dro­gen­sucht, Kri­mi­na­li­tät oder Psy­chi­sche Krank­hei­ten. Der Ver­ein möch­te mit sei­nen Pro­jek­ten dazu bei­tra­gen, dass wir in einen Dia­log mit Men­schen kom­men, um die Zusam­men­hän­ge nach­zu­emp­fin­den und zu erklä­ren. Sie bie­ten des­halb Men­schen die Mög­lich­keit und eine Platt­form, um auto­bio­gra­fisch über ihre Geschich­ten zu berich­ten. Die­se Form der Aus­ein­an­der­set­zung ermög­licht es den Zuschau­ern, die Beweg­grün­de und Wahr­neh­mun­gen die­ser Men­schen zu ver­ste­hen und gemein­sam mit die­sen in eine Refle­xi­on ein­zu­tre­ten.

Was will Stig­ma e.V. ?

Das Ziel von Stig­ma e.V. ist es, die Gesell­schaft über ein dif­fe­ren­zier­tes und diver­ses Men­schen­bild auf­zu­klä­ren, indem sie in Debat­ten über grup­pen­be­zo­ge­ne Urtei­le und Pro­zes­se ein­tre­ten und eben­die­se hin­ter­fra­gen. Als Basis für die­sen Pro­zess dient unter ande­rem das Mate­ri­al aus ihren Video­pro­duk­tio­nen, die die Emo­tio­nen, Moti­va­tio­nen und Iden­ti­tä­ten als zen­tra­len Punkt begrei­fen. Gemein­sam haben sie das Kon­zept „Ler­nen aus Lebens­er­fah­run­gen” ent­wi­ckelt, mit dem sie schon in zahl­rei­chen Bil­dungs­ein­rich­tun­gen und in Semi­na­ren erfolg­reich unter­wegs waren und sind.

Pro­duk­tio­nen von Stig­ma e.V.:

Im ers­ten Pro­jekt „Shore, Stein, Papier” berich­tet $ick über sein Leben mit der Dro­gen­sucht:

Play­list zu den „Shore, Stein, Papier”-Videos.

Im zwei­ten Pro­jekt „Komm, lie­ber Tod” berich­tet Ste­fan Lan­ge über sei­nen ver­such­ten Sui­zid:

Play­list zu den „Komm, lie­ber Tod”-Videos.

In der neus­ten Pro­duk­ti­on „(Ohn-)Macht” wird über häus­li­che Gewalt berich­tet:

Hier ein Kurz­teaser zur neu­en Biografie-Serie ”(Ohn-)Macht”.

Der Fly­er:

Vor­der­sei­te
Rück­sei­te