Patrick Kunze

Patrick Kun­ze

Vorsitzender

Moin, ich bin Patrick (27) und kom­me aus dem flachs­ten und win­digs­ten aller Bun­des­län­der – Schleswig-Holstein – genau­er aus Tarp einem klei­nen Ort in der Nähe von Flens­burg. Für das Stu­di­um des Lehr­amts an Gym­na­si­en bin ich 2010 nach Osna­brück gekom­men und auch geblie­ben.

Vor gut 2 Jah­ren (Ende 2016) bin ich dann in die SPD ein­ge­tre­ten. Ers­te Erkennt­nis: die Wel­ten in die­ser Par­tei könn­ten nicht unter­schied­li­cher sein. Auf der einen Sei­te poli­tisch enga­gier­te, moti­vier­te und akti­ve JUSOS und auf der ande­ren Sei­te die alten Män­ner an den Stamm­ti­schen in den Orts­ver­ei­nen. Gera­de aber die­se bei­den unter­schied­li­chen Sicht­wei­sen stell­ten sich für mich als gro­ße Berei­che­rung her­aus. Mitt­ler­wei­le bin ich Vor­sit­zen­der des Orts­ver­ei­nes Neustadt-Schölerberg-Nahne und möch­te mei­nen OV genau­so wie die JUSOS Osna­brück nicht mehr mis­sen.

Durch mein poli­ti­sches Wir­ken möch­te ich die Bildungs- und Sozi­al­po­li­tik beein­flus­sen. Mir ist die Ver­bes­se­rung der Teil­ha­be aller Men­schen in unse­rer Gesell­schaft wich­tig. Bil­dung ist für mich die Grund­la­ge jeg­li­cher Teil­ha­be, wes­halb ich 2018 die Arbeits­ge­mein­schaft für Bil­dung in Osna­brück neu gegrün­det habe. Ich möch­te Inklu­si­on in unse­rem Bil­dungs­sys­tem rea­li­sie­ren, um ein Sys­tem zu schaf­fen, dass für die Bedürf­nis­se aller Men­schen gleich gut ist.

Sozi­al­po­li­tisch set­ze ich mich momen­tan für die Grün­dung einer kom­mu­na­len Woh­nungs­ge­sell­schaft in Osna­brück ein. Als Sozi­al­de­mo­krat glau­be ich fest an die Rea­li­sie­rung der Teil­ha­be durch Arbeit. Arbeits­lohn muss zum Leben aus­rei­chen und nicht um die immer teu­rer wer­den­den Mie­ten zu bezah­len.